Team Salzland-Achter ist heiß auf den Phoenix See

Das Team um Trainer Tim Lauterbach hat die Tage nach dem Auftakt in Frankfurt, für weiteres intensives Training genutzt. „Wir haben uns im Training auf die Dinge konzentriert, die uns Frankfurt schnell gemacht haben und die Fehler aus dem zweiten Rennen nachträglich analysiert und verstärkt auch daran gearbeitet“ so Trainer Tim Lauterbach.

Der Blick geht nun in Richtung „Pott“ und die Crew des Salzland-Achters will das selbst gesteckte Ziel, mindestens eine Podestplatzierung in dieser Saison zu erkämpfen, natürlich nicht erst in Hamburg in die Tat umsetzen. „Dies ist sicher ein hochgestecktes Ziel für die gesamte Crew, aber das Potential der Mannschaft ließ sich in Frankfurt bereits erkennen und das nötige Selbstbewusstsein konnte mit dem fünften Platz zum Saisonauftakt ebenfalls getankt werden“, so Trainer Tim Lauterbach.

Eine besondere Motivation wird es für die Salzländer in Dortmund geben. Maximilian Planer, Bugmann im Deutschlandachter, wird nach seinem Training im Leistungsstützpunkt Dortmund an den Phoenix See kommen und seine Heimatcrew moralisch unterstützen.

Zurück